Buchtipp

Ihr Hobby - Gartenteiche
Titel:
Ihr Hobby - Gartenteiche
Verlag:
BEDE Verlag
Autor:
Bernd Degen
Art.Nr.:
LI3276
Details:
79 Seiten, gebunden mit vielen Farbfotos.
Beschreibung:
Wasser ist Leben - der Mensch fühlt sich zum Wasser hingezogen. Gartenteiche kommen dem menschlichen Wunsch, dem Element Wasser nahe zu sein, sehr entgegen. Mit diesem Buch, das Sie in die Praxis des Teichbaus sowie die Tier- und Pflanzenwelt einführt, kommen Sie Ihrem Traum vom eigenen Gartenteich schnell näher.

Teichpflege im Wandel der Jahreszeiten

Selbst ein kleiner Gartenteich bietet Erholung, spannende Beobachtungen und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Da der Gartenteich meist ein geschlossenes, von Menschenhand geschaffenes Ökosystem ist, sollte man regulierend (helfend) eingreifen.

Das soll nicht heißen, dass Sie gegen alles und jedes ein Mittel einsetzen. Vielmehr sollten Sie der Natur nur dort helfen wo es notwendig ist.

FotoFotoFoto

Unser heutiges Thema handelt, entsprechend der Jahreszeit vom „Herbstputz“ für den Gartenteich und von der Überwinterung Ihrer Teichbewohner. Ihr Tomy`s Zoo Team wünscht Ihnen viel Spaß beim lesen.

Im Herbst ist die ideale Zeit für eine gründliche Reinigung. Weichstengelige Pflanzen sollten Sie zurückschneiden und überschüssige Pflanzenteile und Laub entfernen. Hartstengelige Pflanzen werden erst im Frühjahr zurückgeschnitten.

Sollte sich am Teichboden eine Mulm-/Schlammschicht gebildet haben, empfehlen wir Ihnen eine Behandlung mit FB4 Schlammabbaubakterien. Diese Bakterien reduzieren den Bodenschlamm auf biologischem Weg auf ein Minimum. Dadurch können unter der Eisdecke keine Faulgase entstehen. Diese Gase könnten sonst Ihren Teichfischen im wahrsten Sinn des Wortes den Atem rauben. Kontrollieren und reinigen Sie den Filter. Auch in der kalten Jahreszeit ist ein optimal funktionierender Filter die wichtigste Voraussetzung für eine gute Wasserqualität. Der Teichfilter sollte nicht an der tiefsten Stelle im Teich plaziert werden. Er würde sonst die unteren (wärmeren) Wasserschichten durcheinander wirbeln. Besser ist es den Filter auf mittlerer Höhe zu postieren und den Wasserauslauf nach oben zu richten. Mit dieser Maßnahme verhindern Sie auch ein frühzeitiges zufrieren der Oberfläche. Wenn Sie einen Bachlauf betreiben, was sich im Sommer sehr positiv auf die Wasserqualität auswirkt, sollten Sie diesen jetzt außer Betrieb setzen. Die Pumpe reinigen Sie mit reinem Wasser. Bitte versichern Sie sich, dass sich kein Wasser mehr in der Schlauchleitung befindet (Frostgefahr).

Füttern Sie Ihre Fische im Herbst mit einem hochwertigen, proteinhaltigen Teichfutter das Sie mit Vitamintropfen versehen. Ihre Teichfische haben eine lange Ruheperiode vor sich und sollten diese in bester körperlicher Verfassung antreten.

Beobachten Sie die Fische bei der Fütterung. Mit sinkender Wassertemperatur fressen die Fische weniger. Unverbrauchtes Futter würde aber nur das Wasser belasten. Ab ca. 10°C stellen Ihre Gartenteichfische die Nahrungsaufnahme ein.

Im Winter wird es ruhig am Teich. Die Fische ruhen in der Tiefwasserzone. Diese Zone sollte mindestens eine Tiefe von 80 besser 100 cm aufweisen. Schon bevor der Teich zufriert, sollten Sie Vorsorge treffen, daß die Sauerstoffversorgung für alle Teichbewohner gewährleistet ist. Am einfachsten lösen Sie dieses Problem mit dem Söchting Oxydator W. Dieses Gerät funktioniert ohne Kabel und sichert eine optimale Versorgung mit Sauerstoff. Weiters wäre ein Eisfreihalter zu empfehlen. Dieser besteht aus einem Styroporteil und einem Rohr über das  Luft in den Hohlraum zwischen Eis und Wasser gelangt. Auch können über dieses Rohr eventuelle Faulgase entweichen.

Versuchen Sie niemals die Eisdecke aufzuhaken. Sie stören damit nur die Winterruhe Ihrer Teichfische.

So gerüstet können Sie beruhigt dem kommenden Frühjahr entgegensehen. Alle Ihre Pfleglinge werden nach der Winterperiode wohlauf sein.