Korallenfingerlaubfrosch - Litoria caerulea

Diese Froschart wurde im Jahre 1790 zum ersten Mal wissenschaftlich beschrieben.

Herkunft

Ursprünglich kommen die Korallenfingerlaubfrösche aus dem Norden und Osten Australiens und aus Neuguinea. Er lebt in subtropischem und tropischem Klima.

Größe und Färbung

Diese Frösche können 10 bis 12 cm groß werden. Die Weibchen werden etwas größer als die Männchen.

Die grüne Färbung basiert auf blauen Pigmenten, die auf einer gelben Schicht liegen. Bei wenigen Exemplaren fehlt diese gelbe Schicht und die Frösche sind daher blau.

Verhalten

Diese Tiere sind ruhig und ortsstreu. Tagsüber schlafen sie und mit der Dämmerung werden sie munter und begeben sich auf Nahrungssuche. Sie sind Baumbewohner.

Haltung

Korallenfinger benötigen ein tropisch eingerichtetes Terrarium mit Kletterästen und vielen Pflanzen. Die Tagestemperaturen liegen bei 22-26 °C und die Luftfeuchtigkeit bei 60-80%.

Ernährung

Sie ernähren sich von verschiedenen Insekten wie Heimchen, Grillen, Heuschrecken, welche abwechselnd gefüttert werden sollen. Ab und zu kann man auch Mehlwürmer füttern.

Terrariengröße laut österreichischem Tierschutzgesetz

Für 1-2 Tiere bis 15 cm    1600 cm2 Grundfläche bei 60 cm Höhe,

für jedes weitere Tier +500 cm2 Grundfläche.