Buchtipp

Der Stirnlappen-Basilisk
Titel:
Der Stirnlappen-Basilisk
Verlag:
NTV Verlag
Autor:
Ingo Kober
Art.Nr.:
3937285024
Details:
63 Seiten, kartoniert
Beschreibung:
Dieses Buch bietet detaillierte und praxisnahe Pflegeanleitungen. Wichtige Fragen, von der erforderlichen Beckengröße über die Terrarieneinrichtung, die technische Ausstattung, die artgerechte Ernährung bis zur Vorbeugung von Krankheiten werden hier beantwortet.

Stirnlappen-Basilisk – Basiliscus plumifrons

Der Stirnlappen-Basilisk gehört zur Unterordnung der Leguanartigen. Er ist für Anfänger nur bedingt geeignet, denn er hat einen sehr hohen Zeitaufwand und stellt auch einige Ansprüche an seinen Pfleger. Es sollte gut überlegt sein und gewisse Terraristik-Kenntnisse sollte man auch haben.

Größe und Färbung

Basiliscus plumifrons erreicht eine recht stattliche Größe von bis zu 90 cm, wobei er im Normalfall jedoch nur ca. 75 cm Gesamtlänge erreicht. Die Grundfarbe dieser Tiere ist ein leuchtendes Grün mit einem Stich ins Türkise, wobei die Helligkeit von der Stimmung abhängig ist.

Herkunft

Stirnlappenbasilisken leben in den Regenwäldern Mittelamerikas. Vor allem in Honduras, Costa Rica und Panama. Sie leben nie weit von Gewässern. Ihr Revierzentrum sind meist hohe Bäume mit Ästen über dem Wasser.

Verhalten

Der Stirnlappenbasilisk ist eine tagaktive, sehr lebhafte Echse. Er kann bei der Flucht auf den Hinterbeinen laufen. Männchen sind sehr territorial und dulden keine Nebenbuhler, Weibchen sind friedlicher.

Haltung

Diese Echse lässt sich gut paarweise oder in einer Gruppe von einem Männchen und zwei Weibchen halten. Das geräumige Terrarium sollte mit vielen dicken Ästen ausgestattet sein. Die Temperatur sollte bei 24 bis 30 Grad liegen und die Luftfeuchtigkeit tagsüber bei 75% und nachts bei 100% liegen.

Ernährung

Die Ernährung besteht aus Insekten und kleinen Wirbeltieren. Sie sollte in auch der Terrarienhaltung wie in der Natur abwechslungsreich sein. Zur Fütterung eignen sich Heuschrecken, Grillen, Heimchen, Mehlwürmer, Fliegen und gelegentlich nestjunge Mäuse.

Terrariengröße laut österreichischem Tierschutzgesetz

1-2 Tiere bis 20 cm          0,4 m² mit einer Höhe von 50 cm

1-2 Tiere bis 40 cm          0,6 m² mit einer Höhe von 80 cm

1-2 Tiere bis 60 cm          1,2 m² mit einer Höhe von 120 cm

1-2 adulteTiere                2,0 m² mit einer Höhe von 180 cm

Literatur

DER STIRNLAPPEN-BASILISK, Kober, NTV Verlag, 63 Seiten, Art.Nr.:3937285024, € 9,80